feuerwehr-edemissen.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Chronik

1992

Teilnahme am Scheunenfest des Schützenvereins in Edemissen. Erstmals seit langer Zeit kein Einsatz.

 

1991

Drei kleinere Löscheinsätze im Laufe des Jahres, darunter eine brennende Planierraupe. Der Mitgliederstand ist inzwischen auf 163 Kameraden gestiegen. Das mit Getriebeschaden ausgefallene TSF „Ford Transit“ wird durch ein altes, aber funktionstüchtiges LF-8 „Faun-Magirus“ ersetzt.

 

1990

Im März Bekämpfung eines Waldbrandes im staatl. Forst an der Quastbuche und eines Entstehungsbrandes bei Gustav Meier in Edemissen. 15.-17. Juni Teilnahme zahlreicher Kameraden am 26. Deutschen Feuerwehrtag in Friedrichshafen am Bodensee. Dort wurden die ersten Verbindungen zu unserer Freundschaftswehr aus Lenz/Sachsen geknüpft.

 

1989

Erstmalig werden Edemisser Jungen Mitglied bei der Jugendfeuerwehr Rotenkirchen. Am 23. Februar Schornsteinbrand beim Ortsbrandmeister Rehkopf. Am 1. Mai Großbrandeinsatz: Das Stroh- und Heulager der Reithalle von Rolf Junge steht in hellen Flammen. Teilnahme am Zeltfest des Männergesangsverein Edemissen am 2. – 4. Juni. Schwelbrand in der Trocknungsanlage der Raiffeisenbank Edemissen am 8. Juni.

 

1988

Am 5. April Brand eines Holzschuppens auf dem Gelände des jetzigen Dorfplatzes, damals Arnemann. Im Mai Teilnahme am Zeltfest des TSV Edemissen. Bekämpfung eines Entstehungsbrandes in der Tischlerei Sauthoff am 9. Dezember.

 

1987

Im März Löschhilfe beim Brand des Anwesens von Helge Voges in Strodthagen. Am 21. Juni erreichte die Wettkampfgruppe bei den Leistungswettbewerben in Einbeck von 30 Wehren den 2. Platz.

 


Seite 4 von 10
Banner

Nächste Termine

Aktuelles

Login